Zeitraffer

/zeitraffer/gbmodell_1.jpgWarum nicht, dachten sich einige Modellbahnfreunde vor Jahren und bauten im Verkehrshaus der Schweiz eine Modellbahn, die der Gotthardbahn glich. Sie ist mittlerweile mehrere Jahrzehnte alt und steht täglich im Betrieb, so wie das grosse Vorbild.

Aber es gibt auch die Modellbahn direkt am Gotthard. Vereine, die sich gebildet haben, und die vor der Türe die Gotthardbahn haben. Bei einem solchen Verein darf ich den Vorsitz einnehmen. Nur, was im Verkehrshaus geht, ist bei uns unvorstellbar. Wer baut schon das Haus seines Nachbarn im Modell nach, denn der Nachbar könnte ja vorbei kommen und einen Fehler entdecken, was wiederum peinlich wäre.

So versuchen wir, wie gestern schon geschrieben, die heile Welt zu schaffen und vermeiden alles, was auch nur mit dem Bahnhof Erstfeld oder dem Depot verglichen werden kann. Warum? Nun, unser Vereinslokal steht mitten in diesen Anlagen, da muss man nur zur Türe raus und schon sieht man den Unterschied. Und das wäre ärgerlich.

Aber etwas können wir, was die „echte“ Gotthardbahn daneben nicht kann. Wir können vergangene Zeiten aufleben lassen. Bei uns fährt zum Beispiel der legendäre Gotthard-Express, nur begegnet er dabei auf den Schienen Lokomotiven, die über 100 Jahre jünger sind. Die Modellbahn ist so ein Zeitraffer der Wirklichkeit.

Ihr Lokifahrer Bruno Lämmli

zum Beitrag von gestern

Noch keine Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Folgende Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>